DatingCafe.de

Dating-Café – eine der bekanntesten Partnerbörsen

Das „Datingcafé“ ist keine reine Partnerbörse, sondern legt viel Wert auf Angebote wie Reisen, Seminare und Events für Singles. Die Nutzerzahlen bieten weniger Masse als eher Klasse und die Seite wird von einer hohen Anzahl anderer Medien empfohlen.

Startseite

Die Startseite des Datingcafés ist ansprechend gestaltet. Neben einer Grafik mit einem Café findet sich viel Platz für eine „Schnellsuche für Gäste der Singlebörse“, aktuelle Statistiken über die Nutzer des Datingcafés sowie Informationen über die kommenden Single-Reisen und Single-Events.
Registrierung bei DatingCafe

Bei der zunächst kostenfreien Registrierung (für Männer einen Monat, für Frauen dauerhaft kostenlos) werden das Geschlecht, Geburtsdatum, Wohnort, Emailadresse sowie ein Benutzername samt Passwort abgefragt.

Ist der Benutzername schon vergeben, werden Alternativen vorgeschlagen.

Im zweiten Schritt kann man dann nähere Angaben zur Person und zu den eigenen Suchkriterien abgeben sowie ein Photo hochladen. Man kann die Daten sofort speichern oder die Option nutzen, diese Felder erst später auszufüllen.

Der dritte Schritt zur kostenlosen Freischaltung verlangt nach dem Vor- und Nachnamen, sowie optional nach Adresse und Mobilnummer.

Jetzt kommt der heikle Punkt der Freischaltung, die auf verschiedene Weise absolviert werden kann. Entweder nutzt man ein Registrierungsformular, dass man ausdrucken und faxen kann, oder sendet seinen Personalausweis als digitale Kopie per Mail.

Die Freischaltung dauert dann 1-2 Werktage, aber der erste Monat bleibt weiterhin für Männer und Frauen kostenlos. Wenn man jedoch sofort loslegen will, bietet das Datingcafé an, per Kreditkarte eine „Schutzgebühr“ von 9,90 Eur für den ersten Monat zu zahlen (beide Geschlechter).

Startseite / Profil

Das eigene Profil besteht aus einem Bild (wenn gewünscht) sowie anstatt der sonst üblichen Fragebogen einem selbst zu gestaltenden Freitext. Lediglich die Daten, die zu Beginn der Registrierung, die persönlichen Angaben sowie die Wünsche zur Partnersuche werden automatisch eingefügt.

Auch der Hintergrund kann farbig gestaltet werden. Zusätzlich gibt es bunte Icons z.B. zum Geschlecht, ob man Raucher/Nichtraucher ist oder dem Tierkreiszeichen, und man kann Soundfiles mit der eigenen Stimme und kleine Videos auf dem Profil platzieren.

Es kann ein Photo hochgeladen werden, dass die Redaktion auf Wunsch „profilkonform“ aufbereitet. Die Photofreigabe kann individuell eingestellt werden, z.B. für die Gastnutzer der Suchfunktion ausgeschlossen werden.

Insgesamt kann beim Datingcafé das Profil sehr viel individueller gestaltet werden als in anderen Kontaktbörsen.

Die Navigationsleiste bietet den Zugang zu den Kontaktanzeigen in 10 verschiedenen Kategorien, einen Chat (sowohl allgemein als auch nach PLZ-Gebieten sortiert), das Postfach sowie die Informationen zu den Aktivitäten ausserhalb des Internets.

Die Suchfunktion

Ein Vorteil des Datingcafés ist die „Schnellsuche für Gäste der Singlebörse“, in der man ohne Registrierung eine Suchanfrage nach Geschlecht, Alter und PLZ-Gebiet nutzen kann.

Es ist möglich, sich die Profile der Gesuchten anzeigen zu lassen, doch wenn man weiterführende Informationen wünscht oder in Kontakt treten möchte, ist eine Registrierung von Nöten.

Weitere Suchkriterien, die nach der Registrierung genutzt werden können, sind äußerliche und persönliche Merkmale, die Suche nach einem konkreten Pseudonym und auch nach dem Charakter der angestrebten Partnerschaft /Beziehung. Inaktive Profile können unterdrückt werden.

Kostenloser Account / Premiumaccount

Die kostenlose Mitgliedschaft beinhaltet die Einrichtung des Profils, die Nutzung der Kleinanzeigen und eines Postfachs (Männer können mit Ablauf des Freimonats nur noch empfangen und beantworten).

Zusätzlich bietet das Datingcafé Chaträume (auch Videochat) und die Übermittlung von Briefen per Chiffre.
Während die Mitgliedschaft für Frauen auch nach Ablauf des Testmonats kostenfrei bleibt, müssen Männer einen monatlichen Beitrag zahlen, wenn sie selbst noch aktiv suchen und Nachrichten versendn wollen. Dafür zahlen sie pro Monat max. 9,90 Eur. Wer sich länger verpflichtet, zahlt monatlich weniger. Die Abonnements verlängern sich NICHT automatisch.

Gezahlt wird mit Kreditkarte, per Überweisung oder Bar im Briefumschlag. Auch die Teilnahme an Veranstaltungen ausserhalb des Internets (Events, Reisen, Seminare) werden gesondert abgerechnet.

Weiterführende Informationen

Durch die Kostenfreiheit für Frauen ist auch der Anteil der weiblichen Nutzerinnen sehr hoch. Da sich die Redaktion des Datingcafés die Kopie des Personalausweises zusenden lässt, ist die Echtheit auch bestätigt. Es ist möglich, die Teilnehmer per SMS zu erreichen, dafür kann man SMS-Kontingente erwerben. Eine SMS kostet 15 ct. Die Community innerhalb des Datingcafés ist sehr rege, es wird über die unterschiedlichsten Themen gesprochen.

Dieser Beitrag wurde unter Dating Webseiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *